Inv. 21116, Köln, Papyrussammlung

21116_Verso300
Creative Commons License
© Institut für Altertumskunde an der Universität zu Köln. Die Metadaten und öffentlich zugänglichen Bilder zu diesem Objekt stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 4.0 International.

Persistenter Link zu diesem Objekt:

https://papyri.uni-koeln.de/stueck/tm112478

Metadaten herunterladen:

TEI EpiDoc-C
Trismegistos-Nummer
Objekttyp
  • Blatt
Material
  • Papyrus
Dimensionen
  • Breite: 8,0 cm • Höhe: 22,5 cm
Bibliographie

Texte

RectoLandzuweisung des Thestor
Textsorte dokumentarisch
Datierung 05.01.211 v. Chr.
05.01.211 v. Chr., 11. Jahr (des Ptolemaios IV.), 23. Hathyr
Herkunft Herakleopolites
Sprache/n Griechisch
Schrift Griechisch
Schreib­richtung parallel zu den Fasern
Tinte schwarz
Beschreibung der Hand Der Schreiber des Papyrus scheint der gleiche wie in P.Köln XI 442 gewesen zu sein. Die Schrift sehr kursiv, viele Buchstaben lassen sich nicht sicher deuten, auch wenn sie gut erhalten sind.
Gliederungs­zeichen
Status publiziert
Publikationsnr. P. Köln XI 443
Illustrationen, Symbole und Zeichnungen
Bibliographie
  • AbbildungP.Köln XI Tafel XLVII
  • Editio_princepsArmoni, C.-Maresch, K., Landzuweisung des Thestor, in: Kölner Papyri (P. Köln). Band 11, hrsg. von C. Armoni et al., Paderborn-München-Wien-Zürich, 2007, (Papyrologica Coloniensia. Vol. VII/11) 142-144.

Erhaltungszustand des Textes: fast vollständig

Oberer und unterer Rand der Urkunde sind erhalten. Wenn das Blatt die in diesem Archiv übliche Höhe von etwa 30 cm hatte, müßten zwischen den beiden Bruchstücken etwa zwei Zeilen verloren sein.

Zeilenzahl: 32.0

Textthema: Dokumentarisches - Rechtsetzung, Rechtspflege, Verwaltung - Allgemeine Verwaltung - Amtlicher Briefwechsel

Inhaltsangabe: Thestor, der in der Behörde des Oikonomos tätig war, beauftragt Theomnestos, Weideland zwei Käufern durch die ihm untergebenen Phylakiten zuzuweisen. Als Topogrammateus unterschreibt Semtheus.

Transkription

r
fragment a
(hand 1) Θέστωρ Θεομν[ή]σ̣τ̣[ω]ι̣
χαίρειν. γραφήτω το̣ῖ̣ς̣
παρὰ σοῦ φυλακίτ̣αις
συνυπ[ο]γ̣ράφο[ν]τος καὶ
5τ̣ο̣ῦ̣ τ̣ο̣π̣ο̣γρ(αμματέως) προ[έ]σ[θ]α̣ι
  ̣  ̣  ̣π̣ε̣  ̣  ̣ι̣α̣[   ̣  ̣  ̣  ̣]
[   ̣  ̣  ̣]ε̣π̣  ̣[ -ca.?- ]
[2 lines missing]
fragment b
10π̣α̣ρ̣’ ο̣ὗ̣ τ̣ὴ̣ν̣ [ἀσ]φ̣[άλειαν]
ἔχο̣μ̣ε̣ν̣ τ̣ῶν ἐκφορίω[ν]
ἃ̣ς̣ ἐώνητ[αι ][  ̣  ̣]  ̣  ̣[ -ca.?- ](*)
  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣ α̣  ̣  ̣  ̣[ -ca.?- ]
Θ̣ε̣ο̣δ̣ώ̣ρ̣ο̣υ̣ κ̣λ̣(ήρ ) περὶ Νινω
15ἀράκου (ἄρουραν) μί̣α̣ν 𐅵δ, (γίν)εται α̣ 𐅵δ,
π  ̣ι̣  ̣  ̣ω̣ς ἐκ τ̣ο̣ῦ̣ Ἀ̣γ̣α̣θῶς
Καλ̣άμου ε  ̣  ̣  ̣ρια τοῖς
Ἀρ̣ιστο̣δώ̣ρ̣ο̣υ ζεύγεσι
Ἁρμ̣ι̣υ̣σ  ̣  ̣ γ̣ε̣ω̣ρ̣γ̣(  )(*) ἀ̣ρ̣ά̣κ̣ο̣υ̣
20(ἄρουραν) μ̣ί̣α̣ν̣ vac. ? (γίν)εται α̣, (γίν)εται β̣𐅵̣δ
vestig
ἔρρω̣σο̣ (ἔτους) ια Ἁθὺρ κγ̣
(hand 2) Θέστωρ. προοῦ καθό̣[τ]ι̣
προγέγραπται ἀρά̣κ̣[ο]υ̣
25δύο ἥ̣μισυ δ, (γίν)εται ἀρ(άκου) β𐅵[δ].
(hand 3) Σεμθεὺς Θεομνήσ-
τωι χαίρειν. [προο]ῦ̣
ἀρ(άκου) β𐅵δ [ -ca.?- ]
(demotic?)
v
fragment b
30(ἔτους) ια Traces
30lost -ca.?- lin
fragment a
Traces
  ̣  ̣φυ(λ ) ΘΕΟ̣[ΜΝΗΣΤΩΙ]

Apparatus


^ r.b.12. or ἃ̣ς ἐώνητ[αι ][ὥστ(?)]ε̣ τ̣[οῖς(?)]
^ r.b.19. or Ἁρμι̣ύ̣σ̣ε̣ω̣ς̣ γ̣ε̣ω̣ρ̣γ̣(οῦ)(?)