Inv. 7696, Köln, Papyrussammlung

7696v-1
Creative Commons License
© Institut für Altertumskunde an der Universität zu Köln. Die Metadaten und öffentlich zugänglichen Bilder zu diesem Objekt stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 4.0 International.

Persistenter Link zu diesem Objekt:

https://papyri.uni-koeln.de/stueck/tm112490

Metadaten herunterladen:

TEI EpiDoc-C
Trismegistos-Nummer
Objekttyp
  • Blatt
Material
  • Papyrus
Dimensionen
  • Breite: 5,5 cm • Höhe: 28,5 cm
Bibliographie

Texte

RectoEingabe an den Strategen
Textsorte dokumentarisch
Datierung 2. bis 1. Jh. v. Chr.
nach dem 6. Jan. 134 v. Chr., Dem Schriftbild nach zu urteilen stammt das Dokument aus dem 2. Jh. v.Chr. Die Eingabe wurde wohl kurz nach dem in den Z. 17–28 geschilderten Vorfall abgefaßt, der sich im Monat Choiak eines 36. Jahres ereignete. Im 2. Jh. kann sich diese Datumsangabe nur auf die Regierungszeit des Ptolemaios VIII. Epiphanes II. beziehen.
Herkunft Aphrodites Polis, Arsinoites
Sprache/n Griechisch
Schrift Griechisch
Schreib­richtung parallel zu den Fasern
Tinte schwarz
Beschreibung der Hand
Gliederungs­zeichen
Status publiziert
Publikationsnr. P. Köln XI 455
Illustrationen, Symbole und Zeichnungen
Bibliographie
  • AbbildungP.Köln XI Tafel XXX
  • Editio_princepsArmoni, Ch., Eingabe an den Strategen, in: Kölner Papyri (P. Köln). Band 11, hrsg. von C. Armoni et al., Paderborn-München-Wien-Zürich, 2007, (Papyrologica Coloniensia. Vol. VII/11) 189-97.

Erhaltungszustand des Textes: fragmentarisch

Oben und rechts ist Rand erhalten. Auf der linken Seite fehlt mehr als die Hälfte der Eingabe.

Kolumnenzahl: 1.0

Zeilenzahl: 42.0

Textthema: Dokumentarisches - Rechtsetzung, Rechtspflege, Verwaltung - Allgemeine Verwaltung - Eingabe an Behörden

Inhaltsangabe: Der Petent, dessen Name verloren ist, wendet sich wegen des gewalttätigen Angriffs der Täter an den Strategen Apollonios. Den Hintergrund des Vorfalls bildet vielleicht der Ehebruch seiner Frau Nephersuchis.

Transkription

[Ἀπολλωνίωι τῶν πρώτω]ν̣ φίλων
[καὶ στρατηγῶι καὶ ἐπὶ τῶν] π̣ρ̣ο̣σ̣ό̣δων
[παρὰ] [ -ca.?- ]ους βασι̣λ̣ικοῦ
[γεωργοῦ τῶν ἀπὸ κώμ]η̣ς̣ Ἀφροδίτης
5[πόλεως τῆς Πολέμ]ω̣ν̣ο̣ς με̣ρ̣ί̣δ̣[ος.]
[ -ca.?- ]  ̣ρ̣ι̣η̣ν Μαρ[ρῆς](*)
[ -ca.?- ] [χ]ρόνοις [  ̣]ο̣πω  ̣
[ -ca.?- ]  ̣ς̣ κατὰ τὴν̣ χη  ̣  ̣[  ̣  ̣  ̣]
[ -ca.?- ] τ̣ούτου δὲ ἀναπτερω-
10 [ -ca.?- ]ν̣ου Νεφερσοῦχιν̣
[ -ca.?- ]ν εἰς ἃ κα̣ὶ ἐν τῶι   ̣  ̣  ̣
[ -ca.?- ]  ̣ος μου [  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]του
[ -ca.?- ]  ̣αστωι̣ κατα   ̣[  ̣]  ̣  ̣  ̣
[ -ca.?- ]ων κα̣τ̣ε[  ̣  ̣  ̣]  ̣λ̣ων
15[ -ca.?- ]  ̣υναυ[  ̣  ̣  ̣  ̣]  ̣ω̣ν
[ -ca.?- ]σ̣ μου τὴν̣ [γυν]α̣ῖκα.
[ -ca.?- ] [τῆι δὲ] [ια](*) τοῦ Χοιὰχ τοῦ λς (ἔτους) [ -ca.?- ]
[ -ca.?- ]υ θιάσου εὗρον̣ τὸν
[ -ca.?- ] γ̣υναι̣κὶ ἐν τ̣ῆ̣ι̣ Ὥρου
20[ -ca.?- ] παραλαβόντος
[ -ca.?- ]ν̣ τῆι κώμηι καὶ
[ -ca.?- ]ην οἰκίαν, ὁ δὲ Μαρρῆς
[ -ca.?- ]  ̣α ἐλιθοβόλει ἡμᾶς.
[ -ca.?- ]όδρων Ὥρου καὶ σπα-
25[σάμενοϲ μάχαιρα]ν̣ κατεδίωκεν ἡμᾶς
[ -ca.?- ]ων καὶ οὕτως ἀπηλ-
[λα-] [ -ca.?- ]σ καὶ Νεφερσοῦχις
[ -ca.?- ] [δι’ ἧς(*) οὖ]ν̣ ἐπιδέδωκα προσαγ-
[γελίας](*) [ -ca.?- ] [τ]ῶ̣ι ἐπιστάτει τῆι ιγ
30[ -ca.?- ]αν καθέστακα
[ -ca.?- ]σ̣ καὶ Φανήσιος καὶ
[ -ca.?- ]μη αρ  ̣[  ̣  ̣]  ̣  ̣  ̣[  ̣  ̣]  ̣  ̣  ̣ο̣υ̣
[ -ca.?- ]ν̣ περὶ τῶν αὐτῶν
[ -ca.?- ] [ὑπό]μνημα ἀφ’ οὗ καὶ
35[ -ca.?- ]ει οὐδὲ τ̣ο̣υ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣ονεν,
[συντάξαι γράψ]α̣ι τῶι ἐπιστάτει
[ἀποστεῖλαι αὐτοὺς ἐ]πὶ σέ, ὅ̣π̣ως τύχω
[τοῦ δικαίου, σὺ δὲ περὶ] α̣ὐτῶν̣ διαλάβῃς.
εὐτ[ύχ]ει
40(hand 2) [ -ca.?- ]α̣ν  ̣χ  ̣  ̣[ -ca.?- ]
[ -ca.?- ] ἐφ’ ὃν̣   ̣[ -ca.?- ]
[ -ca.?- ]  ̣λε  ̣  ̣[ -ca.?- ]

Apparatus


^ 6. or Μαρ[ρῆν]
^ 17. or [ιβ]
^ 28. or οὗ
^ 28-29. or προσαγ |[γέλματος]