Der Papyrus-Codex wurde im Jahre 1931 gefunden. Er enthält die biblischen Bücher Ezechiel, Daniel und Esther in der LXX-Version und ist etwa um das Jahr 200 n. Chr. von zwei Schreibern erstellt worden.

Inhalt

Einleitung

Der Text des Ezechiel steht - abweichend von der üblichen Reihenfolge – vor Daniel und Esther. Eine erste Hand hat den Ezechiel-Text, eine zweite Hand dann die Bücher Daniel und Esther kopiert. Die einzelnen Seiten des Codex sind numeriert. Ihre Zeilenzahl variiert zwischen 40 und 46, der Durchschnitt liegt bei 42 Zeilen. Der Umfang des Codex ergibt sich aus den mittleren Seiten 118/119, die auf der Recto-Seite ein und desselben Blattes (im Kölner Ezechiel-Text) geschrieben erscheinen: wie schon Kenyon richtig vermutete, betrug der Umfang des Codex also 236 Seiten (59 Bogen zu 118 Blättern). Einzelne Blätter sind vollständig erhalten, andere wiederum in zwei Hälften zerrissen oder zerschnitten worden. In manchen Fällen lassen sich aus den in den verschiedenen Sammlungen befindlichen Hälften die ursprünglichen Seiten wieder rekonstruieren.

Einzelne, unterschiedlich umfangreiche Teile sind bisher publiziert worden und werden heute an vier verschiedenen Orten aufbewahrt:

  1. In Princeton befinden sich Teile von Ezechiel,
  2. Nach Dublin sind die Teile von Ezechiel, Daniel und Esther der Sammlung Chester Beatty gelangt,
  3. Zwei Blätter mit Passagen aus Daniel liegen in Barcelona,
  4. In Köln werden Teile von Ezechiel, Daniel und Esther aufbewahrt.

Die Bedeutung des Papyrus 967

Die besondere Bedeutung des Codex P 967 für die Wissenschaft besteht darin, daß er - neben den zahlreicher überlieferten LXX-Texten von Ezechiel und Esther - als frühester Textzeuge die LXX-Version des Buches Daniel überliefert. Diese ist später von der unter dem Namen des Theodotion (θ´) gehenden Übersetzung verdrängt worden und sonst nur noch aus einer Handschrift des 10. Jahrhunderts, dem Codex Chisianus (Vaticanus gr. R VII 45, Sigel 88 bei Rahlfs), bekannt. Daneben existiert die syrische Übersetzung der Hexapla (Syh), die Paulus von Tella im 7. Jahrhundert anfertigte. Sie ist erhalten im Codex syro-hexaplaris Ambrosianus (ed. Ceriani, Mailand 1874). Der Codex Chisianus (88) und die syrische Übersetzung (Syh) gehen beide auf die Hexapla des Origenes zurück, der P 967 dagegen bietet einen vorhexaplarischen Text des Buches Daniel, zusammen mit den apokryphen Erzählungen über Bel et Draco und Susanna.

Das Buch Ezechiel (P. Köln Theol. 3–13; 15–16 (8); 42 a, b, c; 43 u. ohne Inv.-Nr.)

Im folgenden wird der Kölner Teil der S. 19–44; 49–50; 57–58; 105–122 des Kodex P 967 Rahlfs mit dem Buch Ezechiel vorgestellt; die anderen Teile des Buchs finden sich in London (F. G. Kenyon, The Chester-Beatty Biblical Papyri, Fasc. VII: Ezekiel, Daniel, Esther, London 1937–38) und Princeton (A. C. Johnson - H. S. Gehman - E. H. Kase, The John H. Scheide Biblical Papyri, Ezekiel [Princeton University Studies in Papyrology III], Princeton 1938).

Editio princeps

  • L. G. Jahn, Der griechische Text des Buches Ezechiel (PTA XV), Bonn 1972

Literatur

  • K. Treu, Christliche Papyri VII, APF 27, 1980 252
  • K. Aland, Repertorium der griechischen christlichen Papyri I (PTS XVIII), Berlin 1976, Nr. AT 146 252
  • J. van Haelst, Catalogue des papyrus littéraires juifs et chrétiens, Paris 1976, no. 315 115-117
  • K. Treu, Christliche Papyri VI, APF 26, 1978 153
  • K. Treu, Christliche Papyri VII, APF 27, 1980 252

Abbildungen ()

Inventar-Nr.
Seite
Kodexseite
Textstelle
Zeilen
P.Köln Theol. 3a
Verso
19
Ez. 12, 3-4
15 - 17
P.Köln Theol. 3b
Verso
19
Ez. 12, 6-7
27 - 32
P.Köln Theol. 3a
Recto
20
Ez. 12, 15-16
15 - 18
P.Köln Theol. 3b
Recto
20
Ez. 12, 18-19
28 - 33
P.Köln Theol. 4
Verso
21
Ez. 13, 8-9
32 - 38
P.Köln Theol. 4
Recto
22
Ez. 13, 18
34 - 40
P.Köln Theol. 5
Verso
23
Ez. 14, 3-4
30 - 40
P.Köln Theol. 5
Recto
24
Ez. 14, 10-13
31 - 41
P.Köln Theol. 6
Verso
25
Ez. 14, 21-22
31 - 41
P.Köln Theol. 6
Recto
26
Ez. 15, 7 - 16, 3
33 - 44
P.Köln Theol. 7 a, b
Verso
27
Ez. 16, 11-14
31 - 43
P.Köln Theol. 7 a, b
Recto
28
Ez. 16, 23-26
33 - 45
P.Köln Theol. 8
Verso
29
Ez. 16, 35-37
32 - 46
P.Köln Theol. 8
Recto
30
Ez. 16, 45-46
33 - 47
P.Köln Theol. 9
Verso
31
Ez. 16, 53-55
30 - 45
P.Köln Theol. 9
Recto
32
Ez. 17, 2-5
31 - 45
P.Köln Theol. 10
Verso
33
Ez. 17, 11-14
30 - 47
P.Köln Theol. 10
Recto
34
Ez. 17, 21-24
32 - 50
P.Köln Theol. 12 + 42 a, b, c
Verso
35
Ez. 17, 24 - 18, 12
1 - 51
P.Köln Theol. 12 + 42 a, b, c
Recto
36
Ez. 18, 13-21
1 - 52
P.Köln Theol. 13
Verso
37
Ez. 18, 21-31
1 - 50
P.Köln Theol. 13
Recto
38
Ez. 18, 31 - 19, 12
1 - 54
P.Köln Theol. o. I.
Verso
39
Ez. 20, 5-8
31 - 52
P.Köln Theol. o. I.
Recto
40
Ez. 20, 13-16
33 - 54
P.Köln Theol. o. I.
Verso
41
Ez. 20, 17-25
1 - 50
P.Köln Theol. o. I.
Recto
42
Ez. 20, 25-34
1 - 55
P.Köln Theol. 43
Verso
43
Ez. 20, 34-41
1 - 31
P.Köln Theol. 43
Recto
44
Ez. 20, 44 - 21, 8 (3)
1 - 33
P.Köln Theol. o. I.
Verso
49
Ez. 22, 30 - 23, 2
38 - 48
P.Köln Theol. o. I.
Recto
50
Ez. 23, 11-13
41 - 51
P. Köln Theol. 15
Verso
57
Ez. 25, 5-16
1 - 52
P. Köln Theol. 15
Recto
58
Ez. 25, 16 - 26, 9
1 - 54
P. Köln Theol. 16 (1)
Verso
105
Ez. 43, 9-17
1 - 53
P. Köln Theol. 16 (1)
Recto
106
Ez. 43, 17-26
1 - 55
P. Köln Theol. 11
Verso
107
Ez. 43, 26 - 44, 7
1 - 54
P. Köln Theol. 11
Recto
108
Ez. 44, 7-15
1 - 52
P. Köln Theol. 16 (2)
Verso
109
Ez. 44, 16-24
1 - 52
P. Köln Theol. 16 (2)
Recto
110
Ez. 44, 24 - 45, 3
1 - 53
P. Köln Theol. 16 (3)
Verso
111
Ez. 45, 3-11
1 - 52
P. Köln Theol. 16 (3)
Recto
112
Ez. 45, 11-20
1 - 54
P. Köln Theol. 16 (4)
Verso
113
Ez. 45, 20 - 46, 4
1 - 54
P. Köln Theol. 16 (4)
Recto
114
Ez. 46, 5-14
1 - 57
P. Köln Theol. 16 (5)
Verso
115
Ez. 46, 14-23
1 - 54
P. Köln Theol. 16 (5)
Recto
116
Ez. 46, 24 - 47, 9
1 - 55
P. Köln Theol. 16 (6)
Verso
117
Ez. 47, 9-18
1 - 53
P. Köln Theol. 16 (6)
Recto
118
Ez. 47, 18 - 48, 4
1 - 55
P. Köln Theol. 16 (7-8)
Recto
119
Ez. 48, 4-14
1 - 56
P. Köln Theol. 16 (7-8)
Verso
120
Ez. 48, 14-21
1 - 53
P. Köln Theol. 16 (7-8)
Recto
121
Ez. 48, 21-31
1 - 55
P. Köln Theol. 16 (7-8)
Verso
122
Ez. 48, 32-35
1 - 22
P. Köln Theol. o.I. (Fr.)
Recto
Fr
Fragmente zu Ezekiel, Daniel
-
P. Köln Theol. o.I. (Fr.)
Verso
Fr
Fragmente zu Ezekiel, Daniel
-

Das Buch Daniel und Bel et Draco, Susanna, Esther (P. Köln Theol. 16,9 - P. Köln Theol. 40 + P. Barc. 42 und 43)

Reihenfolge der Kapitel des Daniel-Textes

Die Kapiteleinteilung weicht hier von der bisher bekannten ab, da die Kapitel 7/8 vor Kapitel 5/6 umgestellt sind. Die Numerierung der einzelnen Kapitel ist teilweise erhalten und - wie K. Treu richtig gesehen hat (AFP 20, 1970, 151) - als Subscriptio zu verstehen, markiert also das Ende, nicht den Anfang eines Kapitels. Die Übersicht in PTA 5 auf S. 31 ist daher zu korrigieren, so daß sich nunmehr folgendes Bild der Kapitel des Daniel-Textes zwischen Ezechiel und Esther ergibt:

Ezechiel endet auf S. 122 nach Z. 28 mit der Subscriptio Ἐζεκιήλ
Daniel beginnt auf S. 123 ohne Titel
Pap.-Kap. 1 ohne Markierung entspricht Kap. 1 alter Zählung
Pap.-Kap. 2 numeriert auf S. 132 entspricht Kap. 2 alter Zählung
Pap.-Kap. 3 numeriert auf S. 144 entspricht Kap. 3 alter Zählung
Pap.-Kap. 4 numeriert auf S. 151 entspricht Kap. 4 alter Zählung
Pap.-Kap. 5 numeriert auf S. 156 entspricht Kap. 7 alter Zählung
Pap.-Kap. 6 numeriert auf S. 159 entspricht Kap. 8 alter Zählung
Pap.-Kap. 7 numeriert auf S. 162 entspricht Kap. 5 alter Zählung
Pap.-Kap. 8 numeriert auf S. 168 entspricht Kap. 6 alter Zählung
Pap.-Kap. 9 numeriert auf S. 173 entspricht Kap. 9 alter Zählung
Pap.-Kap.10 numeriert auf S. 176 entspricht Kap.10 alter Zählung
Weitere Kapitelnumerierungen sind verloren.
Daniel endet auf S. 196 nach Z. 8 mit der Subscriptio Δανιήλ
Esther beginnt auf S. 197 ohne Titel

Aufgrund der Überlieferung des P 967 ist klar, daß die ursprüngliche Anordnung der apokryphen Texte Susanna und Bel et Draco eine andere war: die LXX-Version hatte zunächst Bel et Draco und am Schluß dann Susanna. Schließlich ist noch bemerkenswert, daß die Susanna-Erzählung wohl zur Abfassungszeit des P 967 bereits mit Vers 5 einsetzte.

Editiones principes

  • Der Septuaginta-Text des Buches Daniel, Kap. 1-2, nach dem Kölner Teil des Papyrus 967, herausgegeben von W. Hamm (PTA 10), Bonn 1969
    Daniel 1-2
  • Der Septuaginta-Text des Buches Daniel, Kap. 3-4, nach dem Kölner Teil des Papyrus 967, herausgegeben von W. Hamm (PTA 21), Bonn 1977
    Daniel 3-4
  • The Chester Beatty Biblical Papyri, Description and Texts of Twelve Manuscripts on Papyrus of the Greek Bible, Fsc. VII Ezekiel, Daniel, Esther; herausgegeben von F. G. Kenyon, Text: London 1937, Plates: London 1938
    Daniel 3,72-6,18
  • Der Septuaginta-Text des Buches Daniel, Kap. 5-12, zusammen mit Susanna, Bel et Draco, sowie Esther Kap. 1,1a-2,15 nach dem Kölner Teil des Papyrus 967, herausgegeben von A. Geißen (PTA 5), Bonn 1968
    Daniel 5-12; Susanna, Bel et Draco; Esther
  • Daniel. Dos semifolis del còdex 967, Papir de Barcelona, Inv. no. 42 i 43, ed. R. Roca-Puig, Barcelona 1974
    Daniel 7,25-8,7 und 11,29-11,37
  • Catalogue des papyrus littéraires juifs et chrétiens, Paris 1976, no. 315 115-117

Literatur

  • J. Schwartz, Papyrus littéraires et Documents, CE 45, 1970 166-167
  • K. Treu, Christliche Papyri II, APF 20, 1970 150-152
  • K. Treu, Christliche Papyri IV, APF 22/23, 1974 371-372
  • K. Treu, Christliche Papyri V, APF 24/25, 1976 254
  • K. Treu, Christliche Papyri VI, APF 26, 1978 153
  • K. Treu, Christliche Papyri VII, APF 27, 1980 152
  • J. A. L. Lee, More Light on the Greek Text of Daniel, in: New Documents Illustrating Early Christianity 2, ed. G. H. R. Horsley, Macquarie University 1982, Nr. 89 123-124
  • K. Treu, Christliche Papyri XI, APF 31, 1985 69-70

Abbildungen

Im folgenden werden die Seiten 123 bis 202 des Kölner Teils des Papyrus 967 wiedergegeben, die die Bücher Daniel (einschließlich Bel et Draco und Susanna) und Teile von Esther umfassen. Hinzu kommen die beiden Blätter aus Barcelona mit den Seiten 155/156 (untere Hälfte; obere Hälfte in Dublin, publiziert von Kenyon (PBeatty)) und 181/182 (obere Hälfte; untere Hälfte unbekannt).

Daniel ()

Inventar-Nr.
Seite
Kodexseite
Textstelle
Zeilen
P. Köln Theol. o.I. (Fr.)
Recto
Fr
Fragmente zu Ezekiel, Daniel
-
P. Köln Theol. o.I. (Fr.)
Verso
Fr
Fragmente zu Ezekiel, Daniel
-
P. Köln Theol. 16 (9)
Recto
123
Daniel 1, 1-8
1 - 44
P. Köln Theol. 16 (9)
Verso
124
Daniel 1, 8-17
1 - 46
P. Köln Theol. 16 (10)
Recto
125
Daniel 1, 17 - 2, 4
1 - 48
P. Köln Theol. 16 (10)
Verso
126
Daniel 2, 4-11
1 - 48
P. Köln Theol. 16 (11)
Recto
127
Daniel 2, 11-19
1 - 46
P. Köln Theol. 16 (11)
Verso
128
Daniel 2, 19-26
1 - 46
P. Köln Theol. 16 (12)
Recto
129
Daniel 2, 27-34
1 - 46
P. Köln Theol. 16 (12)
Verso
130
Daniel 2, 34-42
1 - 45
P. Köln Theol. 16 (13)
Recto
131
Daniel 2, 42-48
1 - 45
P. Köln Theol. 16 (13)
Verso
[132]
Daniel 2, 48-49; 3, 1-3
1 - 43
P. Köln Theol. 16 (14)
Recto
133
Daniel 3, 3-11
1 - 43
P. Köln Theol. 16 (14)
Verso
134
Daniel 3, 12-17
1 - 45
P. Köln Theol. 16 (15)
Recto
135
Daniel 3, 17-23
1 - 45
P. Köln Theol. 16 (15)
Verso
136
Daniel 3, 23-30
1 - 44
P. Köln Theol. 16 (16)
Recto
<1>37
Daniel 3, 30-39
1 - 43
P. Köln Theol. 16 (16)
Verso
138
Daniel 3, 39-47
1 - 43
P. Köln Theol. 16 (17)
Recto
139
Daniel 3, 47-56
1 - 42
P. Köln Theol. 16 (17)
Verso
140
Daniel 3, 57-71
1 - 46
P. Köln Theol. 17
Recto
141
Daniel 3, 78-81
23 - 43
P. Köln Theol. 17
Verso
142
Daniel 3, 88-92 (25)
26 - 47
P. Köln Theol. 18
Recto
143
Daniel 3, 95 (28) - 3, 96 (29)
24 - 46
P. Köln Theol. 18
Verso
144
Daniel 4, 9 (12) - 4, 11 (14)
24 - 45
P. Köln Theol. 19
Recto
145
Daniel 4, 14a (17) - 4, 16 (19)
23 - 45
P. Köln Theol. 19
Verso
146
Daniel 4, 19 (22) - 4, 22 (25)
24 - 45
P. Köln Theol. 20
Recto
147
Daniel 4, 25 (28) - 4, 28 (31)
25 - 45
P. Köln Theol. 20
Verso
148
Daniel 4, 29 (32) - 4, 30a (33)
26 - 44
P. Köln Theol. 21
Recto
149
Daniel 4, 30c (33) - 4, 34 (37)
25 - 43
P. Köln Theol. 21
Verso
150
Daniel 4, 34a (37) - 4, 34b (37)
24 - 42
P. Köln Theol. 22
Recto
151
Daniel 4, 34c (37) und 7, 1
22 - 42
P. Köln Theol. 22
Verso
152
Daniel 7, 6-8
23 - 44
P. Köln Theol. 23
Recto
153
Daniel 7, 11-14
22 - 42
P. Köln Theol. 23
Verso
154
Daniel 7, 19-22
22 - 43
P. Barc. 42
Recto
155
Daniel 7, 25-28
24 - 41
P. Barc. 42
Verso
156
Daniel 8, 4-7
27 - 46
P. Köln Theol. 24
Recto
157
Daniel 8, 11-15
27 - 46
P. Köln Theol. 24
Verso
158
Daniel 8, 20-24
27 - 45
P. Köln Theol. 25
Recto
159
Daniel 5 praef.
26 - 45
P. Köln Theol. 25
Verso
160
Daniel 5, 5-7
26 - 44
P. Köln Theol. 26
Recto
161
Daniel 5, 11-17
25 - 44
P. Köln Theol. 26
Verso
162
Daniel 5, 29 - 6, 1
25 - 42
P. Köln Theol. 27
Recto
163
Daniel 6, 4-5
24 - 42
P. Köln Theol. 27
Verso
164
Daniel 6, 8-12
24 - 43
P. Köln Theol. 28
Recto
165
Daniel 6, 13-16
25 - 43
P. Köln Theol. 28
Verso
166
Daniel 6, 19-22
24 - 41
P. Köln Theol. 29 (1)
Recto
167
Daniel 6, 22-28
1 - 41
P. Köln Theol. 29 (1)
Verso
168
Daniel 6, 28; 9, 1-6
1 - 40
P. Köln Theol. 29 (2)
Recto
169
Daniel 9, 6-12
1 - 42
P. Köln Theol. 29 (2)
Verso
170
Daniel 9, 12-17
1 - 40
P. Köln Theol. 29 (3)
Recto
171
Daniel 9, 17-23
1 - 41
P. Köln Theol. 29 (3)
Verso
172
Daniel 9, 23-27
1 - 42
P. Köln Theol. 29 (4) a+b
Recto
173
Daniel 9, 27 - 10, 6
1 - 44
P. Köln Theol. 29 (4) a+b
Verso
174
Daniel 10, 6-13
1 - 41
P. Köln Theol. 29 (5)
Recto
175
Daniel 10, 13-20
1 - 41
P. Köln Theol. 29 (5)
Verso
176
Daniel 10, 20 - 11, 4
1 - 42
P. Köln Theol. 29 (6)
Recto
177
Daniel 11, 5-8
1 - 33
P. Köln Theol. 29 (6)
Verso
178
Daniel 11, 10-15
1 - 33
P. Köln Theol. 30
Recto
179
Daniel 11, 16-20
1 - 22
P. Köln Theol. 30
Verso
180
Daniel 11, 23-26
1 - 22
P. Barc. 43
Recto
181
Daniel 11, 29-32
1 - 22
P. Barc. 43
Verso
182
Daniel 11, 34-38
1 - 24
P. Köln Theol. 31
Recto
183
Daniel 11, 40-45
1 - 22
P. Köln Theol. 31
Verso
184
Daniel 12, 2-6
1 - 23
P. Köln Theol. 32
Recto
185
Daniel 12, 8-13
1 - 23

Bel et Draco ()

Inventar-Nr.
Seite
Kodexseite
Textstelle
Zeilen
P. Köln Theol. 32
Verso
186
Bel et Draco 4 - 8
1 - 23
P. Köln Theol. 33
Recto
187
Bel et Draco 10 - 14
1 - 22
P. Köln Theol. 33
Verso
188
Bel et Draco 18 - 22
1 - 23
P. Köln Theol. 34
Recto
189
Bel et Draco 26 - 30
1 - 22
P. Köln Theol. 34
Verso
190
Bel et Draco 33 - 39
1 - 23

Susanna ()

Inventar-Nr.
Seite
Kodexseite
Textstelle
Zeilen
P. Köln Theol. 35
Recto
191
Susanna 5 - 10
1 - 23
P. Köln Theol. 35
Verso
192
Susanna 19 - 29
1 - 23
P. Köln Theol. 36
Recto
193
Susanna 34 - 37
1 - 21
P. Köln Theol. 36
Verso
194
Susanna 44/45 - 52
1 - 22
P. Köln Theol. 37
Recto
195
Susanna 55 - 59
1 - 21
P. Köln Theol. 37
Verso
196
Susanna 62a-62b + Subscriptio
1 - 15

Esther ()

Inventar-Nr.
Seite
Kodexseite
Textstelle
Zeilen
P. Köln Theol. 38
Recto
197
Esther 1, 1a - 1, 1f
1 - 23
P. Köln Theol. 38
Verso
198
Esther 1, 1m - 1, 1s
1 - 25
P. Köln Theol. 39
Recto
199
Esther 1, 6 - 1, 10
1 - 24
P. Köln Theol. 39
Verso
200
Esther 1, 15 - 1, 19
1 - 24
P. Köln Theol. 40
Recto
[201]
Esther 2, 2 - 2, 7
1 - 23
P. Köln Theol. 40
Verso
202
Esther 2, 11 - 2, 15
1 - 25